+49(0)511 - 67874-40               info@procedia.de

procedialogoblau

Sie wollen uns außerhalb der Geschäftszeiten erreichen? Dafür haben wir die kostenpflichtige Sondernummer (Techniksupport) 0163 164 15 15!

Diese ist nach vorheriger Terminvereinbarung erreichbar - wir sind dann für Sie in Bereitschaft!

Chefsachelogo.png

Kontakt von Chef zu Chef gewünscht? Dann schreiben Sie bitte eine eMail an: gff@procedia.de

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

07.06.2022

Schnelle Übersicht zum Thema "eHKP"!

Sie gehören zu den Pilotpraxen oder wollen noch an der Pilotphase teilnehmen? Dann schauen Sie sich hier einen Überblick an, der Ihnen den einfachen Weg gründlich erklärt!

Hier gehts direkt zu den Informationen!

Kompaktinformation von prOcedia für Ihre Praxis

Wichtige Neuerung: Sie können nach Anfrage bei uns an der Pilotphase "EBZ" (Elektronisches Beantragungs- und Genehmigungsverfahren) teilnehmen!. Das Update enthält alles Notwendige dafür. Die Freischaltung erhalten Sie vom Service, wenn sich Ihre Praxis vom Anforderungsprofil her für die Pilotphase eignet.



Onlinekalender - noch mehr Auswahl für die Patienten - noch weniger Arbeit für die Praxis!

Es sind weitere umfangreichere Änderungen für den Bereich des "Onlinekalenders" umgesetzt worden. Nun können die Patienten auch von außerhalb, dass heisst ohne eine eMail aus der Praxis sowohl einen Termin wählen, als auch einen Kombitermin mit anschließender "01" direkt aus der Website, die aus Ihrer Praxiswebsite aufgerufen wird, vereinbaren. Besonders interessant ist, dass sowohl die ersten Behandler*innen gewählt werden können als auch in der darauffolgende Maske die Folgebehandler*innen. Natürlich kann man auch "alle" wählen und so den schnellsten Termin bekommen!


Tipp: Wenn Sie auf die abgebildeten Masken klicken, die beim Überfahren ein Lupensymbol bekommen, werden diese 1:1 vergrößert!

apollonia® Update 630

Version 630-1 für alle Pilotpraxen, die am eHKP teilnehmen!

Leider ist der eHKP bei den Krankenkassen noch nicht so weit verbreitet, wie wir uns das wünschen. Deshalb haben wir in apollonia® eine Kontrollfunktion mit Zugriff auf eine Liste auf unserem Server geschaffen, die zunächst prüft, ob die Krankenkasse des Versicherten mit dem jeweiligen HKP "schon so weit ist"! Wenn ja, dann können Sie den eHKP anlegen, wenn nein, dann wird das verhindert und unnötige Mehrarbeit somit gezielt vermieden. Die Liste wird von uns aktualisiert, so dass Sie immer auf die aktuellen Stände zurückgreifen können.

Wer bekommt den Link zu dieser Version? Alle Anwender mit "eHKP-Freischaltung" - wir melden uns bei Ihnen.

Hilfe! Meine Statistik ist weg!

Mit dem Update 630-1 beommen die Anwender auch einen neuen Zugriff auf die Statistiken! Auf vielfachen Wunsche hat jetzt jeder Zugriff auf seine Statistiken (Soweit sie/er als Behandler*in geführt ist. Die Inhaber oder bspw. die Praxismanger*innen können den Zugriff für alle Statistiken des Abrechnungsstempel erhalten. Damit das schnell eingestellt werden kann, gibt es ein spezielles Coachingvideo dazu!

Hier gehts direkt zu den Informationen!

01

Direkt aus Ihrer Website:

Ihre Farben, Ihre Logos, Ihre Termine - Ihre Vorteile!

Nur ein Klick von Ihrer Website:

apollonia® übermittelt auf Anfrage die freien Termine!


Dabei bleiben alle Informationen in der Praxis. Sie werden hochgeladen, wenn der Patient einen Termin sucht und das natürlich komplett verschlüsselt. Maximale Sicherheit für Ihre Patienten, maximale Sicherheit für Ihre Daten und maximaler Komfort durch die automatische Abarbeitung im Hintergrund für alle!


Das können Sie Ihren Patienten beruhigt empfehlen - hier wird nichts gespeichert, er muss sich nicht anmelden und bekommt natürlich auch keine Werbung - noch weniger werden natürlich seine Gesundheitsdaten preisgegeben oder für Marketing von Dritten benutzt - ein sehr wertvoller Punkt in heutiger Zeit. Ihr Patient bleibt in einer 1:1 Beziehung zu Ihrer Praxis und nirgendwo sonst!

Ihre Patienten fühlen sich sofort zuhause - das managen wir für Sie!

Die Startseite des Webkalenders für Ihre Praxis!

Der elektronische HKP (eHKP) - mit apollonia®6 ein echter Fortschritt in Ihrer Praxis!

apollonia®6 hat nun das EBZ-Verfahren zur Übermittlung von eHKPs an die Krankenkassen integriert! Derzeit befinden wir uns mit den teilnehmenden Krankenkassen in der Pilotphase. Wir haben bereits zu einigen Anwendern Kontakt aufgenommen, deren Praxis für bestimmte Konstellationen einen Modellfall bilden und somit den Einsatz in der Pilotphase sehr sinnvoll machen. Nach und nach wollen wir noch mehr Kunden mit dazunehmen - wenn Sie Interesse haben, dann können Sie sich einfach beim Service melden und wir werden die Möglichkeiten mit Ihnen abstimmen!


Die KZBV schreibt auf Ihrer Website folgendes zu diesem Thema:

"Die derzeit per Papier zu genehmigenden Behandlungspläne für die Leistungsbereiche Kieferbruch/Kiefergelenkserkrankungen (KB/KGL), Kieferorthopädie (KFO), Parodontalerkrankung (PAR) und Zahnersatz (ZE) werden in ein elektronisches Beantragungs- und Genehmigungsverfahren (EBZ) überführt. Das EBZ befindet sich seit 1. Januar in der Pilotphase und soll ab dem 1.7.2022 im Echtbetrieb starten.

Kern der Umstellung ist die elektronische Übermittlung der Leistungsanträge direkt aus dem Praxisverwaltungssystem (PVS) an die Krankenkassen. Hierzu benötigen Sie sowohl KIM "-" zur Übermittlung an die Krankenkassen als auch den eHBA zur Signatur des Antrags im PVS."


 Tipp: Wenn Sie auf die abgebildeten Masken klicken, die beim Überfahren ein Lupensymbol bekommen, werden diese 1:1 vergrößert!

Kompaktinformation zu Ihrem apollonia®6

01

Neuer elektronischer Austausch mit den Krankenkassen:

Der eHKP bringt echte Erleichterung und weniger Arbeit!

Ein Klick in Ihrem apollonia®:

So einfach wandeln Sie Ihren HKP in einen eHKP um!

Den HKP können Sie wie gewohnt entweder aus der Patientenliste oder aus der Behandlungskarte des Patienten heraus anlegen. Sie kommen dann zunächst auf die Ihnen bekannte Startseite. Füllen Sie einfach die geplante Behandlung aus, wie Sie es schon vom HKP her kennen.

Nun wandeln Sie den HKP in einen eHKP um.

Dazu dient der abgebildete Knopf.


Mit diesem Knopf können Sie Ihren HKP entweder sofort, während des Ausfüllens oder am Ende dieses Vorgangs in einen "eHKP" umwandeln.

Die Maske ist wie schon bekannt - ein Klick bringt Sie zum neuen, innovativen Verfahren!

Ein Knopf macht den Unterschied!

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

25.03.2022

Neuigkeiten von der KZBV - Sitzung vom 22.3.2022: EBZ, KIM, Bonusheft, Zahnarztnummer

Wir sind der Einladung der KZBV gerne gefolgt und haben an der Sitzung vom 22.03.22 teilgenommen, die für die PVS Hersteller veranstaltet worden ist. Es ging um die Themen, die uns als Hersteller durch die Umsetzung in unseren Praxisverwaltungssystemen und Sie als Anwender der System durch den bald kommenden Einsatz in der Praxis betreffen. Wir haben die wesentlichen Ergebnisse der ca. 2 stündigen Sitzung hier für Sie zusammengefasst und vermerkt, was für Sie wichtig ist!

Kompaktinformation von prOcedia für Ihre Praxis

EBZ - Praxiseinsatz ab 1.7.22 vorgeschrieben!

Das Thema EBZ (Elektronisches Beantragungs- und Genehmigungsverfahren) ist bereits in apollonia®6 integriert und wird mit 5 Praxen im Pilotbetrieb getestet. Während bislang noch der Schwerpunkt auf "ZE" liegt, werden wir bis zum 1.4.22 alle Bereiche der HKPs mit einbeziehen und so alle Abrechnungsbereiche abdecken. SIe werden dann pünktlich zum 1.7.22 mit dem Quartalupdate die Möglichkeiten erhalten!

WIchtig: Das Verfahren läuft über KIM - das bedeutet, dass bei Ihnen alle Komponenten dafür installiert und betriebsbereit sein müssen. Vorteil für Sie als procedia - Kunde: Durch die TI-Innovatioinsprämie ist ja bereits bei vielen Kunden die KIM-Installation und Inbetriebnahme mit einem KIM-Clientmodul erfolgreich mit Hilfe unserer TI-Lotsen durchgeführt worden. Bei allen anderen wird das noch pünktlich nach Terminvereinbarung erfolgen. Wir haben in der Sitzung hören können, dass dieser Service von prOcedia aus einer Hand für alle Dienstleistungen sicher eine vorbildliche Sonderlösung im Sinne der Kunden ist!

Wass passiert mit den bisherigen Papierformularen, die für die HKPs verwendeet wurden? Diese sind weiter gültig für die Fälle von technischen Störungen, Krankankassen, die den EBZ (noch) nicht mitmachen und alle Kostenträger, die weiterhin über die Sonderwege auf Papier abrechnen!

EBZ - Stand und Planungen der KZBV

Pilotphase: seit 01.01. bis 30.06.

Aktuell 9 PVS-Hersteller beteiligt mit Teilnahme von insgesamt ca. 80 Pilot-Zahnarztpraxen

Sukzessive Erhöhung des Teilnehmerkreises durch Pilot-PVS-Hersteller

19 Krankenkassen nehmen an der Pilotphase teil

zum 1. Januar 2022 erst 6 Krankenkassen annahmebereit Vollständige Annahmebereitschaft erst zum 1. April 2022

Start des Echtbetriebes zum 01.07.2022

Einführungsphase

Start des Echtbetriebs/Wirkbetriebs:01.07.2022

1-jährige Einführungsphase bis zum 30.06.2023

Ausweichen in definierter Ausnahmefälle auf das bisherige Papierverfahren oder Ausdruck der Stylesheets (danach nur

noch bei techn. Störfällen)

Kostenübernahme der Module für EBZ

Diese wird wieder in Form von Pauschalen erfolgen. Bei prOcedia müssen Sie keine gesonderten Modulkostenbezahlen - diese Leistungen sind in der TI-Innovationsprämie inbegriffen.

Sie können aus Ihrer Praxis vermelden, dass Sie die Module dafür bestellt haben, denn Sie erhalten die Funktionalitäten ja innerhalb der TI-Innovationsprämie. Die Kostenerstattung soll dann von den KZVén übernommen werden. Bis auf KFO, das nur von KFO-Modulinhabern gemeldet werden kann, können unsere Kunden alles anmelden.

Ergänzung:

Trotz intensiver Nachfragen wurde noch kein Betrag avisiert. Es ist geplant, dass es eine Pauschale für die Intallation der Module gibt, die dann in die verschiedenen Abrechnungsbereiche unterteilt gezahlt wird.

KIM - Installationszahlen und reale Verwendung

Das Thema KIM (Kommunikation im Medizinwesen) wurde statistisch ausgewertet präsentiert. Bundesweit haben ca. 69% der Praxen eine KIM-Adresse - von Hamburg mit 53% als Schlusslicht bishin zu Sachsen mit 82% als Spitzenreiter. WIchtig: Das Vorhandensein einer KIM-Adresse bedeutet noch nicht, dass KIM auch benutzt werden kann, denn es muss ja auch ein KIM-Clientmodul installiert sein und die Anbindung bishin zur Versendung der ersten Mail muss erfolgt sein - sonst funktioniert KIM ja nicht! Also muss bis zum 1.7.22 sichergestellt sein, dass jede Praxis auch KIM tatsächlich nutzen kann - denn sonst kann man seine Pflichtteilnahme am EBZ-Verfahren ja nicht erfüllen!

Vorteil für Sie als prOcedia - Kunden: Bei uns hat ja die Installation der KIM-Funktionalität mit einem Clientmodul durch unseren TI-Service stattgefunden. Das bedeutet, dass KIM in diesen Praxen auch einsatzfähig ist - Sie dürfen sich also beruhigt zurücklehnen

Zahnbonusheft - hier geht es nur sehr zögerlich voran!

Das Zahnbonusheft ist ein Bestandteil der elektronischen Patientenakte ePA! Bisher haben erst ca. 390000 Versicherte eine ePA beantragt - das bedeutet, dass die überwiegende Mehrheit noch keinen Zugriff erlauben kann! WIchtig: Auch der technische Hintergrund bzw. die Finanzierung scheint kompliziert, denn es wird dafür ein Konnektorupdate PTV-5 notwendig. Dieses ist zwar von zwei Herstellern bei der Gematik zugelassen /ein dritter soll im 2. Halbjahr folgen), wird aber nicht von allen ausgeliefert, weil die Finanzierungsfrage noch ungeklärt sind.


Informationsstand von der KZBV:

Einträge und Nachträge im elektronischen Zahnbonusheft:

o Der Eintrag umfasst wie bislang die Angabe zur Art der Vorsorgeuntersuchung und das Untersuchungsdatum

o Angaben wie der Patientenname und der Praxisname sollten automatisch vom Praxisverwaltungssystem übernommen werden.

o Ein Nachtrag versäumter Eintragungen der Praxis, z. B. für eine letztjährige Untersuchung, ist möglich.

o Einträge sind mit SMC-B und nicht mit Zahnarztausweis (HBA) zu signieren.

Leistungsfall

o Benötigt der Versicherte einen Zahnersatz, kann der Zahnarzt bei der Erstellung des Heil- und Kostenplanes die Einträge aus dem

elektronischen Bonusheft heranziehen und entsprechend den Bonus auf dem HKP angeben.

o Perspektivisch können, anhand der Bonushefteinträge in der ePA, auch die Berechnungen der Boni automatisiert erfolgen

Zentrale, lebenslange Zahnarztnummer

Aktueller Stand

Vertragliche Grundlagen KZBV

Die Vertragsunterlagen, dafür nötig sind, sind unterschrieben. Die vertraglichen Vereinbarungen sind auf der Homepage der KZBV eingestellt.Zeitlicher Ablauf

bis 31.03.2022

Verteilung der Zahnarztnummernkontingente an die KZVen und Übermittlung der 120.000 (Zahn)arztnummern vom externen Betreiber der Arztnummernvergabe an die KZBV und Verteilung der jeweiligen Kontingente an die KZVen

zum 01.10.2022

Anpassung Register In den KZVen und Bundeszahnarztregister

o Auslieferung sämtlicher Abrechnungsmodule mit Zahnarztnummer. Bei Fehlen: Ausgabe von Hinweisen, jedoch noch keine Fehlermeldungen)

o Update der Praxisverwaltungssysteme (PVS) mit der Möglichkeit für den Zahnarzt, die Zahnarztnummer ins PVS aufnehmen zu können

zum 02./03.11.2022

KZV-Interne Erstvergabe der zugeteilten Zahnarztnummern

o Interne Erstvergabe der Zahnarztnummern in den KZVen an die Zahnärztinnen und Zahnärzte

o Parallele Erstvergabe gewünscht, damit evtl. KZV. Wechsel von Zahnärzten keine Probleme bereiten

ab 15.11.2022

KZVen verteilen Zahnarztnummern an Zahnarztinnen und Zahnarzte

o Verteilung der Zahnarztnummern an die Zahnärztinnen und Zahnärzte durch die KZVen

o Betreuung der Zahnarztpraxen bei der Aufnahme der Zahnarztnummern ins PVS durch die PVS-Hersteller

zum 01.01.2023

Auslieferung Abrechnungsmodule mit Berücksichtigung der Zahnarztnummer: Fehlende Nummern erzeugen nun Fehlermeldungen.

o Start Echtbetrieb Auslieferung sämtlicher Abrechnungsmodule für Einsatz in Zahnarztpraxis und KZVen mit Berücksichtigung der Zahnarztnummern (,,scharf geschaltet")

ab 01.01.2023

Start Echtbetrieb

Wichtiger Hinweis von prOcedia an die apollonia® Anwender:

Die Zahnarztnummer wird nicht je Leistung sondern nur je Fall bei der Abrechnung mit an die Module übergeben. Es w werden die Zahnarztnummern aller an dem Abrechnungsfall beteiligten Zahnärztinnen und Zahnärzte übergeben. Das war der KZBV ein ganz wichtiges Anliegen, dass es keine lückenlose Speicherung von Leistungen zu Zahnarzt gibt.

Die Abrechnungsnummer wird beibehalten – die Arztnummer ist eine Zusatzinformation je Abrechnungsfall!

Terminkalender online - erweitert um Kombitermine "01" - Kontrolle!

apollonia®6 hat das System "Onlinekalender" für SIe revolutioniert! Alles bleibt auf Ihrem Kalender in der Praxis - die Terminvergabe für Patienten finde anonymiserit in einem speziell gesicherten Bereich unseres deutschen Webservers statt! Das wissen unsere Anwender besonders zu schätzen - keine Risiko von Datendiebstahl, Erpressung, Beschädigung durch Hackerangriffe oder Funktionsmängeln, wenn das Internet langsam wird oder ausfällt. Nun geht es in die nächste Runde: Mit einem neuen Modul für diesen Kalender sind nun auch Kombitermine möglich - so kann die Terminvereinbarung noch einfacher und besser genutzt werden - und vor allem mit der Kontrolle, ob die Abrechnungen zum Termin auch wirklich möglich sind!

TI-Erweiterungen, Optimierungen, Neuerungen

apollonia®6 ist der bequeme Weg in die TI!. Das wissen wir aus allen Besprechungen, die sich von Seiten der Infrastruktur - Beteiligten ergeben. Alleine die vollständige Unterstützung der TI-Lotsen führt dazu, dass alle apollonia®6 Anwender, die es wollten, nicht nur eine KIM-Mailadresse haben, sondern KIM auch komplett in der Praxis eingerichtet ist und direkt aus apollonia® funktioniert. Es ist wirklich toll, wie unsere Anwender Community "bei der Sache" ist und uns mit wertvollen Tipps für eine immer einfachere Bedienung überzeugt. Auch im nächten Update, das Ende März kommen wird, sind nicht nur die gesetztlich notwenidigen Änderungen zur Quartalsabrechnung enthalten, sondern auch zahlreiche Innovationen, die den TI-Betrieb für Sie noch einfacher, sicherer und automatischer machen, als je zuvor!

 Tipp: Wenn Sie auf die abgebildeten Masken klicken, die beim Überfahren ein Lupensymbol bekommen, werden diese 1:1 vergrößert!

Kompaktinformation zu Ihrem apollonia®6

Onlinetermine-voreinstellungen

01

Neues Modul im Onlinekalender:

PZR-Termine mit Wunschbehandler für die 01-Kontrolle!

Ein Klick in Ihrem apollonia®:

Jetzt auch Kombitermine online aussuchen lassen!

In den Voreinstellungen der Onlinetermine reicht nun ein Kreuz, damit Sie einen gewünschten Behandler für die 01-Kontrolle mit einbeziehen können! Der Patient sucht mit der Anzeige aus den Terminen aus, bei denen die PZR und dann noch die 01-Kontrolle mit den gewünschten Behandlern erfolgen kann! Einfach, schnell effektiv! In Ihrem Terminkalender in apollonia® ist alles sofort sauber eingetragen!

Nun können Sie automatisch den Stammbehandler übergeben oder einen gewünschten wählen!

Terminanzeige

Mit einem Klick zum Kombitermin!

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

04.02.2022

eRezept

apollonia®6 hat das eRezept schon seit Ende 2021 integriert und zertifiziert. Es hat sich allerdings gezeigt, dass viele Teilnehmer im Gesundheitswesen diese eRezepte noch nicht verarbeiten können. So sind weder eine nennenswerte Anzahl von Apotheken dazu in der Lage, die Rezepte zu verwerten und die Medikamente auszugeben, noch können die meisten Krankenhäuser mit Ihren Systemen die notwendigen Prozesse abbilden. Unter Berücksichtigung dieser Probleme wurde die Einführung auf unbestimmte Zeit verschoben.

 Da der Einsatz nun nur noch "testweise" erfolgen kann, haben wir den Menüpunkt deaktiviert, bis es wieder eine offizielle Einführung zu diesem Bereich gibt, die dann vermutlich auch mit diversen Änderungen verbunden sein wird.

eAU

apollonia®6 hat die eAU nach den Vorgaben der KZBV integriert und ist auch für diesen Funktionsumfang zertifiziert. Es hat sich aber im praktischen Betrieb gezeigt, dass es einige "Stolpersteine" gibt, die ohne eine differenzierte Rückmeldung von Ihen als Anwender ohne Hilfe der Hotline nicht oder nicht vollständig gelöst werden können. Deshalb haben wir diesen Bereich komplett überarbeitet und mit zahlreichen Ergänzungen in der Anwenderschnittstelle so komfortabel gemacht, dass es hier in nahezu allen Fällen eine Hilfe für einen praxiseigenen Lösungsansatz gibt. Auch werden die Masken jetzt nicht mehr angesteuert, wenn die Voraussetzungen dafür nicht gegeben sind - das vermeidet Arbeit, die dann doch ergebnislos bleiben muss! Wenn Sie einen kurzen Überbleick mit integriertem Coach möchten, dann klicken SIe einfach auf den Link unter der Übersicht!

Tipp: Wenn Sie auf die abgebildeten Masken klicken, die beim Überfahren ein Lupensymbol bekommen, werden diese 1:1 vergrößert!

apollonia®628

apollonia®6 bietet mit dieser Version eine komplett überarbeitete Funktionalität der eAU, bei der wir aus Ihren Rückmeldungen lernen und die Oberfläche dementsprechend komfortabel machen konnten. Die PAR-Strecke kommt nun in die Phase, bei der die UTP-Blöcke behandelt und abgerechnet werden können. Wie können Sie die Patienten finden? Dazu gibt es im Update nach Meinung der Testkunden die optimale Lösung. Weiterhin gibt es die Korrektur kleinerer Fehler, die Sie uns gemeldet haben. Wenn Sie den Updateservice gebucht haben, dann wird das Update ab dem kommenden Wochenende durch unseren technischen Service auf Ihrem Server durchgeführt. Ansonsten wird das Update ab dem Wochenende vom 05.02.2022 an zur Verfügung stehen - klicken Sie einfach auf den Link - schon sind Sie auf der richtigen Seite!

Kompaktinformation zu Ihrem apollonia®6

01

Die eAU verliert Ihren Schrecken:

Ihr apollonia® prüft und stellt die  Übermittlung sicher!

Neu in Ihrem apollonia®:

Bevor die Maske für die eAU öffnet:


Leider gibt es ja bei dem Thema eAU einige Fallstricke:

Ist das Kartenterminal bereit?

Ist für den Behandler eine vollständige KIM-Adresse registiert?

Sind die KIM-Dienste erreichbar?

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt der iim Vorfeld prüfbaren Voraussetzungen, die zur Erstellung der eAU notwendig sind!

Durch unseren vorgeschalteten Prüfvorgang sind SIe sofort im Bilde, ob die eAU ausgestellt werden kann oder ob Sie ersatzweise auf Papier ausweichen müssen.

Noch bevor sich die Maske öffnet, wird alles überprüft, das die eAU verhindern könnte!

eau-check
1.2-LDAP Anfrage beim öffnen des eAU Formulars oben

KIM-Verzeichnis der Teilnehmer Prüfung!

PAR-Strecke - welchen Patienten kann ich für die Fortsetzung einbestellen?

apollonia®6 hat der PAR-Behandlung mit den neuen, mehrjährigen Blöcken den Schrecken genommen. Auf einer neu entwickelten Seite in der PAR-Liste sucht apollonia® Ihnen alle Patienten heraus, die nach ihrem vorliegenden PAR-Plan behandelt werden könnten. Dabei verwendet apollonia® den schon in der Behandlungskarte vielfach gelobten Abrechnungsassistenten, der dann für jeden der Fälle nachschaut, ob eine Behandlung möglich ist und bis wann diese durchgeführt werden muss, um eine korrekte Abrechnung vornehmen zu können! Wie nun den Patienten für einen Termin benachrichtigen? Dazu einfach das bekannte Symbol direkt aus der Liste nehmen und entweder gleich per Telefon den nächstmöglichen Termin vereinbaren oder den apollonia® Onlinekalender nutzen, damit der Patient schnell selbst einen Termin buchen kann. In beiden Fällen wird der Termin sofort registriert und die Liste aktualisiert!

Tipp: Wenn Sie auf die abgebildeten Masken klicken, die beim Überfahren ein Lupensymbol bekommen, werden diese 1:1 vergrößert!

01

Die komplexe PAR-Therapie:

Lassen Sie sich von Ihrer apollonia® Assistenz die weiteren Behandlungsmöglichkeiten zeigen!

Neu in Ihrem apollonia®:

Die optimale PAR-Liste!



Wir von prOcedia haben Ihnen mit Ihrem apollonia® eine geniale Assistenz für die komplette Behandlungsstrecke und Abrechnung zur Seite gestellt. Nun kommt die ideale Ergänzung - die Liste der möglichen Behandlungen für Patienten, die einen Plan aus Ihrer Praxis bekommen haben.

Nichts mehr vergessen, keine Abrechnungs- möglichkeiten mehr verschenken, keine Behand- lungstermine zu spät machen!

apollonia® sorgt für die für die maximal mögliche Abrechnung, die maximal mögliche Kontrolle und die optimale Terminplanung - alles in einer Übersicht und in vollem Einklang mit den gesetzlichen Vorgaben!

Und wenn Sie unserern Terminkalender bzw. auch unseren Onlineterminkalender einsetzen, dann wird das Ganze noch bequemer und sicherer: Die Patienten machen im vorgegebenen Rahmen die Termine selbst aus - da sparen Sie jede Menge "Manpower"!

Der neue Knopf auf der "alten" PAR - Liste!

PAR-Liste neue Seite
par-liste-knopf

Entwicklung der Servicepreise: Wird alles teuerer? Nein!

Die Preise für unsere Dienstleistungen (Technik und Service) können wir wie gewohnt halten. Die Preise für die Softwarepflege apollonia®6 können ebenfalls auf dem gleichen Niveau des Vorjahres bleiben. Die Kosten für die TI-Innovationsrate müssen aufgrund des größeren Aufwandes, den wir auf Basis dieser "Flatrate" für die Kunden haben erhöht werden. Hier kommen ja auch ständig neue Funktionen und Elemente innerhalb der TI-Innovationsrate hinzu. Neben den steigenden Kosten für die Test- und Zulassungsysteme der Gematik, die sich leider auch noch als fehlerhaft und sehr arbeitsaufwändig herausstellen, nehmen auch immer mehr Kunden den Service für Updates von Kartenterminals, Konnektoren, Neu- und Ersatzbeschaffungen etc. in Anspruch. Wir helfen in diesen Fällen aber gerne, denn es ist ja sonst leider keiner für diese Aufgabe zu erreichen! Wir haben eine vorsichtige Anpassung auf 84,90 Euro für Einplatzkunden, auf 99,00 Euro für bis zu 10 Arbeitsplätze und 110,00 Euro für 11 und mehr Arbeitsplätze.

eGK 2.1 Karten - "keiner ist Schuld", dass es oft nicht klappt…

Diese neue Generation der eGKs wurde von den Krankenkassen ausgegeben und offensichtlich waren nicht alle anderen Teilnehmer an der TI darauf vorbereitet. Das Einlesen bringt oft die Kartenterminals zum Absturz. Das hat nichts mit apollonia® zu tun, weil es dort noch gar nicht eingreifen oder kommunizieren kann! Wir können erst "Einlesungen" bewerten und verarbeiten - wenn diese nicht gelingen, kommt bei apollonia® nichts an.

Uns bleibt gemeinsam nichts anderes, als die Lösung des Problems von Krankenkassen und TI abzuwarten!

Wieder einmal ein Beispiel dafür, dass die einzelnen Teilnehmer ohne die notwendige Kommunikation, Tests und Betriebssicherheit Ihre Projekte so vorantreiben, als ob sie nicht zusammenhängend funktionieren müssten!

Entwicklung der Servicepreise: Wird alles teuerer? Nein!

Kommunikation Im Medizinwesen: Was Sie dazu wissen sollten…

Wenn Sie den üblichen Komfort von apollonia nutzen wollen, ist es erforderlich, den KIM-Client (die Verbindung von apollonia® zum KIM-System) direkt auf dem Server zu installieren. Bei sehr großen Praxen, die den Server schon mit anderen Aufgaben stark auslasten, kann es sinnvoll sein, den KIM-Client auf einem kleinen gesonderten PC zu installieren, dessen Wartung wir von prOcedia direkt durch eine geNusicherte Teamviewerverbindung übernehmen.

Vorteile des KIM-Systems auf dem laufenden Server bzw. gesonderten, durchlaufenden KIM-PCs:

Sofortige Registrierung aller ankommenden KIM-Mails mit Verteilung an die zuständigen Mitarbeiter

Schnelle Hilfe per Hotline, wenn es mal irgendwo "klemmt"

Nutzung von KIM in der Praxis auch vom Homeoffice aus!

Ständige AKtualisierung und Sicherheitsupdates zum vorgeschrieben sicheren Betrieb!

macOS Monterey installieren - bitte Sicherungsmaßnahmen beachten!

apollonia®6 läuft stabil und mit sehr guten Performancewerten unter Monterey. Derzeit ist die Version macOS Monterey 12.2 aktuell. apollonia®6 läuft dabei sowohl auf der Intel - Hardwareplattform als auch mit Rosetta II auf den aktuellen M1 Prozessoren von apple in atemberaubender Geschwindigkeit. Besonders auf dem Server ist er zusammen mit dem KIM-Client ein stabiles und sicheres Team für die Kommunikation ausserhalb der Praxis!

Wenn Sie Ihren Server oder Arbeitsplätze auf Monterey aufrüsten wollen, dann sollten Sie dringend beachten, dass Sie vorher eine Komplettsicherung des Systems anfertigen, damit es für den Fall der Fälle auch eine Rückrüstungsmögichkeit gibt. Kunden, die Systeme vor 10.13 (High Sierra) einsetzen, sollten sich dringen mit unserem Technikservice in Verbindung setzten. Dort können wir schauen, "was Ihr Mac kann und verträgt" und ausserdem eine gezielte Strategie für den erfolgreichen Umstieg erläutern!.

macOS Monterey

Telematik Infrastruktur und Kommunikation Im Medizinwesen

prOcedia

Der Server als zentrale Komponente Ihres PVS

PVS? - das ist das in allen Dokumentationen eingeführte Kürzel für P(raxis)V(erwaltungs)S(ystem) - in Ihrem Falle also apollonia®6 mit den dazugehörigen Hardwarekomponenten (Rechner, Drucker, Kartenterminal, Konnektor…) Inzwischen kommuniziert Ihr Server in vielen Fällen auch ausserhalb Ihrer Praxiszeiten mit unterschiedlichen Teilnehmenr - natürlich immer auf der sicheren Seite, wenn Sie sich an unsere Vorgaben und Empfehlungen halten! Regelmäßige Systemupdates schützen vor Angriffen von außen und erfüllen Ihre Verpflichtung, einen aktuell gültigen Virenschutz des Betriebssystemherstellers einzusetzen! Wenn Ihre Server ein System installiert hat, dass nicht macOS Catalina oder aktueller (Big Sur, Monterey) ist, dann melden Sie sich bitte bie unserer Technik - wir helfen Ihnen bei der Lösung dieser anstehenden Aufgabe!

Daraus folgt ebenfalls, dass der Server "durchlaufen" muss - denn nur so, kann er alle Dienste abarbeiten:

eMails für und von apollonia® empfangen und versenden (bspw. für die Terminvergabe - Bestätigung usw.), KIM-eMails von Ihren Kollegen empfangen und einsortieren, Protokolle von laufenden Sterianlagen empfangen und protokollieren usw., VPN-Verbindungen zum Homeoffice aufrechnt erhalten, wenn man von dort aus arbeiten möchte, wenn und wann man Zeit dafür hat.

Wir haben apollonia® so eingerichtet, dass es all diese Dienste im Hintergrund auf dem Server erledigt. Deshalb soll er auch "Durchlaufen"! Gerne beraten unserer Servicemitarbeiter*innen Sie zu diesem speziellen Thema!

prOcedia

Technik - Tipps

Unabhängigkeit dank USV

Unabhängikeit ist sicher gerade heute schwierig zu erreichen - ein kleiner Schritt ist zumindest die Unabhängigkeit von der 100 prozentigen Stromversorung, die leider nicht immer gegeben ist!

Die USE (Unabhängige Strom Versorgung) bietet die Möglichkeit, sowohl Stromschwankungen, die den Server zum Absturz bringen könnten, als auch Biitzeinschläge, die den Server zuerstören könnten, einfach und sinnvorll zu verhindern. Die heutigen USV sind recht günstig geworden - man muss jedoch daran denken, die Akkus regelmäßig zur prüfen und ggf. zu tauschen - dann können sie ein sinnvoller Baustein in Ihrem PVS sein. Gerne berät Sie unserer Technik zu diesem Thema.

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

30.12.2021

eAUB: Ab sofort offiziell einsetzbar!

Die Funktionen sind integriert und die eAU, soweit die Krankenkasse es empfangen kann, verschickbar (über KIM)!

eRezept: die Fertigstellung schreitet voran - wir werden pünktlich ausliefern können

Die Vorgaben der Gesetzgeber nehmen nach und nach endgültige Formen an. Wir sind laufend in der Codierung der Programme, klären die zahlreichen eingehenden Änderungsmeldungen ab, stellen die Konzepte um und testen den jeweiligen Stand. Es wird noch einen größeren, für uns kostspieligen Abschlusstest über "TITUS" geben, dem dann auch nach erfolgreicher Zertifizierung die Freigabe der KZBV für apollonia® folgen wird. Wir sind optimistisch, dass wir zur derzeit angegebenen Frist ausliefern können und Sie das eRezept mit apollonia®6 ausstellen und verwalten können.

eHKP: wir nehmen am Testprogramm der KZBV und den Krankenkassen teil

Wir haben uns zunächst auf die Realisierung des ZE-HKP spezialisiert, weil alle anderen Vorgänge nach einem ähnlichen Muster ablaufen und so die dafür erstellten Komponenten für die Realisierung weiterer Abrechnungsbereiche eingesetzt werden können. Es findet derzeit ein reger Austausch über eine Testplattform mit den Krankenkassen statt und die Kommunikation reift heran. Wir dürfen auch hier von eine Erfüllung der Vorgaben zum Startzeitpunkt mit apolloina®6 ausgehen!

Weitere Nachrichten zur Entwicklung in 2022

Alle Zulassungen sind im Plan!

Für Praxen mit Updateservice wird es rechtzeitig aus der Ferne installiert!

Ob Sie Ihre Abrechnung für iV 2021 gemacht habe noder nicht - das ist ab dem 1.1.22 egal, denn die Module laufen dann auch mit den Daten aus dem vierten Quartal ohne Probleme. Nach unserer Feststellung haben die meisten Praxen ihre Abrechnungen allerdings schon erledigt.

apollonia®6 Update 627a pünktlich zum Jahreswechsel!

Wieder einmal gibt es zahlreiche Neuerungen! Diese sind durch den jahreswechsel bedingt oder durch die geänderte Gesetzeslage! Wen Sie sich die Neuerungen im Handbuch anschauen wollen, dann können SIe hier die pdf laden!

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

26.10.2021

Kompaktinformation zu Ihrem apollonia®6

monterey

01

Das neue macOS Monterey

apple hat die Kompatibilität erweitert!

Neu für Ihre apollonia®6:

Betrieb unter macOS Monterey!


Wir von prOcedia haben uns bei der Entwicklung von apollonia®6 an alle Richtlinien gehalten, die apple vorgibt. Leider gab es trotzdem unter macOS BigSur das Problem, dass apollonia®6 nach dem Beenden und vollständigen "Runterfahren" noch eine Systemfehlermeldung erzeugte, die mit dem Sicherheitsbereich von macOS zu tun hatte. Das war zwar nicht weiter "schlimm" aber trotzdem kein normaler Verlauf. Das bezog sich auf die neuen M1 Prozessoren, bei denen apollonia® unter "Rosetta" läuft.

Rosetta ist eine virtuelle Umgebung, die für die entsprechenden Programme das Vorhandensein eines Intel - Prozessors und der passenden Umgebung simuliert. Damit können auch für "Intel" kompilierte Programme auf dem M1, M1 Pro und M1 Max laufen.

Mit macOS Monterey hat apple entsprechende Anpassungen vorgenommen - apollonia®6 läuft fehlerlos!

macOS Monterey installiert auf einem Demo iMac!

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

15.10.2021

eAUB: verschoben auf den 01.01.2022

Die Allgemeinheit ist wohl noch nicht so weit wie die Zahnärzteschaft und dort sind nicht viele soweit wie prOcedia mit Ihrem apollonia®6. SIe können die eAUB seit apollonia®626a-1 mit apollonia®6 erstellen, absenden (über KIM) und auch stornieren. Die "7700" wird zur Abrechnung eingetragen und das Rezept im alten Papierformat dokumentiert, so dass Sie eine lesbare Darstellung in Ihrer Patientenakte haben! Wir empfehlen, die Nutzung bis zum 01.01.2022 zu verschieben, damit die Krankenkassen eine weitere Verarbeitung gewährleisten können.

eRezept: die Fertigstellung schreitet voran - wir werden pünktlich ausliefern können

Die Vorgaben der Gesetzgeber nehmen nach und nach endgültige Formen an. Wir sind laufend in der Codierung der Programme, klären die zahlreichen eingehenden Änderungsmeldungen ab, stellen die Konzepte um und testen den jeweiligen Stand. Es wird noch einen größeren, für uns kostspieligen Abschlusstest über "TITUS" geben, dem dann auch nach erfolgreicher Zertifizierung die Freigabe der KZBV für apollonia® folgen wird. Wir sind optimistisch, dass wir zur derzeit angegebenen Frist ausliefern können und Sie das eRezept mit apollonia®6 ausstellen und verwalten können.

eHKP: wir nehmen am Testprogramm der KZBV und den Krankenkassen teil

Wir haben uns zunächst auf die Realisierung des ZE-HKP spezialisiert, weil alle anderen Vorgänge nach einem ähnlichen Muster ablaufen und so die dafür erstellten Komponenten für die Realisierung weiterer Abrechnungsbereiche eingesetzt werden können. Es findet derzeit ein reger Austausch über eine Testplattform mit den Krankenkassen statt und die Kommunikation reift heran. Wir dürfen auch hier von eine Erfüllung der Vorgaben zum Startzeitpunkt mit apolloina®6 ausgehen!

KIM - Funktionalität

Wir mussten feststellen, dass die KIM-Programmläufe nicht unter allen Umständen die vorgesehenen Funktionen erfüllen. So ist bei einigen Kunden die Übernahme der Adressen aus dem Verzeichnis der Leistungserbringer nicht immer erfolgreich - wir haben für die Version apollonia®627, die Ende der nächsten Woche erscheinen soll, eine entsprechende Programmerweiterung vorgenommen, die jederzeit die vorgesehene Funktionsweise erfüllt. Davon betroffen sind auch die mit KIM zusammenhängenden Funktionen in apollonia®

KIM - Installation - wie läuft das ab?

Nach der Bestellung durch Ihre Praxis machen wir Ihnen im Rahmen unserers TI-Service das Leben so einfach wie möglich: Wir rufen Sie an und vereinbaren einen Termin für die Installation, die in der Regel ca. 30-45 Minuten dauert. Dabei benötigen wir Zugriff von einem Ihrer Rechner aus auf den Konnektor, um dort zu prüfen, ob die Firmwareversion und die Kontexte für die Betrieb mit KIM geeignet sind. Ggf. können wir diese Werte für alle drei betreuten Konnektoren anpassen und die Verbindung zum Akquinet Softwaremodul, dass wir auf dem Server installieren, herstellen. Das wars dann!

Komfort - Signatur mit dem eHBA

Um die tätgliche Arbeit zu erleichtern, haben wir die Komfort - Signatur in apollonia®6 eingearbeitet. Das bedeutet, Sie können Ihren eHBA in einem dafür vorgesehenen Kartenterminal stecken lassen und können sich die jeweilige Eingabe der PIN für eine bestimmte Anzahl von Vorgängen innerhalb eines festgelegten Zeitraumes sparen - je nachdem, welcher begrenzende Faktor (Vorgänge oder Zeitablauf) die Komfort Signatur beendet. Ein erneutes Aufsetzen gibt Ihnen dann wieder die gleichen Möglichkeiten im gesetztlich festgelegten Rahmen.

prOcedia mit innovativen PAR-Abrechnungen wieder ganz vorne!

"Das ist ja wirklich toll, wie der neue PAR-Assistent die Abrechnung quasi wie von alleine macht!" Das war der erste Kommentar, den wir von unseren Testpraxen gehört haben! Jetzt ist nicht nur die einfache Beantragung möglich - auch die Abrechnung und vor allem die pünktliche Weiterverfolgung sind wieder Meilensteine in der innovativen Umsetzung in Ihrem apollonia®6!

Kompaktinformation zu Ihrem apollonia®6

01

PAR-Modell

Die komplexe PAR-Therapie:

Lassen Sie sich von Ihrer apollonia® Assistenz intelligent durch die ganze PAR-Strecke navigieren!

Neu in Ihrem apollonia®:

Intelligente Modelle!



Wir von prOcedia haben Ihnen mit Ihrem apollonia® eine geniale Assistenz für die komplette Behandlungsstrecke und Abrechnung zur Seite gestellt. Lassen Sie sich mit Ihrem Team einfach durch die einzelnen Schritte führen - Sie können anhand der Ihnen schon bekannten Signale "rot" und "blau", anhand des einfach "Abbuchens in die Patientenakte" und die vollständige und unveränderliche Dokumentation darauf vertrauen, dass Sie nicht nur immer auf dem aktuellen Stand sind, sondern auch alles abgerechnet haben, sobald es die Regeln erlauben.

Durch die intelligenten Modelle helfen wir Ihnen, die Mitteilung für die CPT-Behandlung pünktlich zu übermitteln, zeitgerecht abzubuchen und abzurechnen. Alle Abläufe haben Sie stets im Blick und das Honorar schnellstmöglich auf dem Konto!

Die neuen, intelligenten Modelle mit integrierten Abrechnungsregeln, Zahnaufzählung -kontrolle und Auswahl!

Ihr Onlineterminkalender - ab Dezember auch mit Bildern für die Behandler!

"Unsere Patienten sollen sehen, mit wem sie es später zu tun haben". Das ist kein Problem mit dem apollonia®6 Onlinekalender in der neuesten Eintwicklungsstufe. Sie geben die Bilder einfach beim Behandler ein und laden sie per Knopfdruck hoch. Sofort erscheinen sie in Ihrem Onlinekalender bei der Auswahl der Ärzte für Behandlungen, die von mehreren angeboten werden können.

Kompaktinformation zu Ihrem apollonia®6

01

Behandlerportraits im Onlinekalender

So erkennen Ihre Patienten Sie schnell wieder!


Auf Wunsch einer speziellen apollonia®6 Anwenderpraxis haben wir ein Konzept für die weitergehende Individualisierung des Onlinekalenders erarbeitet. Nun können die Patienten auch bei der allgemeinen Terminauswahl, die nicht von vornherein an einen Behandler gebunden ist, anhand eines Fotos erkennen, ob es der gewünschte Behandler ist, bzw. ob der gewünschte Behandler "frei" ist.

Da der eine das sehr gut findet, der nächste aber sogar innerhalb einer Praxis nichts von der Veröffentlichung eines Fotos hält, haben Sie individuell die Möglichkeit, ein Foto hochzuladen oder darauf zu verzichten. Sobald mindestens ein Foto hochgeladen ist, schaltet die Darstellung um und zeigt entweder das hochgeladene Foto oder einen Avatar für alle Behandler, die lieber ohne Foto im Internet bleiben wollen.

Startbildschirm_online

Beispiel für die Praxisanwendung

Ihr Onlineterminkalender - ab Dezember auch automatischen Kontrollterminen für die PZR!

"Wir wollen für unserer PZR-Termine gleich einen Kombitermin für eine anschließende 01 machen". Das war für uns ein sehr sinnvoller Erweiterungswunsch für den Onlinekalender. Umso schöner, dass diese Funktion jetzt realisiert werden konnte

Kompaktinformation zu Ihrem apollonia®6

01

Einfache und schnelle Einstellung:

Mit einem Klick lassen Sie einen Kontrolltermin automatisch folgen!


Bestimmen Sie einfach selbst, wann Ihr apollonia®6 einen PZR - Termin (oder natürlich auch andere Termine, für die das sinnhaft ist) mit einem Kontrolltermin verbindet, ohne dass Sie etwas "dazutun" müssen.

Setzen Sie einfach ein Kreuz in der Spalte "01K" - dann wird für diesen Termin automatisch ein Kontrolltermin durch einen diensthabenden Behandler mit der "01" angehängt.

Übrigens können Sie mit dem Kreuz bei "SZ" den Patienten nur dann einen Termin aussuchen lassen, wenn er sich zur Selbstzahlung der Behandlung bereit erklärt. Das ist bspw. für die PZR sehr sinnvoll, weil diese in den allermeisten Praxen privat abgerechnet wird.

Einstellungen-kontrolle.

Einmalige Voreinstellungen, dauernd profitieren!

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

07.07.2021

prOcedia mit pünktlicher Auslieferung der PAR die Ausnahme!

"Das finde ich richtig gut, dass ich meinen Kollegen erzählen kann, dass ich mit apollonia® schon die neue PAR und ePA habe!" So und ähnlich haben sich viele Kunden bei uns gemeldet und bedankt, denn wirklich große Mitbewerber liefern die PAR bspw. erst zum Oktober aus. Dann haben Sie in apollonia® schon alles ein Quartal lang automatisch gemacht, dokumentiert und abgerechnet. Kein manuelles Ausfüllen, kein Verzicht auf die elektronische Abrechnung und vor allem auch keinen Verzicht oder Bruch in der ditgitalen, automatischen Dokumentation! Sie und wir haben alles richtig gemacht!

prOcedia: apollonia® auf macOS - jetzt auch mit KIM-Client für alle Konnektoren!

Wir apple - User schätzen unser macOS, weil es immer auf dem neusten Stand der Technik ist und trotzdem so einfach zu bedienen, dass es jeder ohne Mühe installieren, warten und vor allem - nutzen kann! Es gibt ja nahezu für alle wichtigen Aufgaben Lösungen direkt auf macOS - und für den Dentalbereich haben wir von prOcedia die modernsten 64 Bit Programme geschaffen, die voll in die apple Welt integriert sind.

Jetzt gibt es endlich auch einen KIM-Client für Ihren apollonia® Server auf macOS, so dass wir in der "guten" Welt bleiben können! Unser Provider "Akquinet" hat die Zulassung der Gematik für diese Lösung erhalten. Ab dem 15.07.2021 dürfen wir auch in unsern Praxen die Software einsetzen und Ihr "reines" macOS Netzwerk so lassen, wie es ist und wie Sie es lieben!

Übrigens: Wenn Sie so intensiv wie wir auf beiden Plattformen - Windows und Mac arbeiten würden, dann lernen Sie schnell die Vorzüge des macOS kennen. Rein optisch sieht ja vielleicht manches ähnlich aus - aber haben Sie schon mal eine Sicherung zurückgefahren oder einen neuen Rechner mit gesicherten Benutzern migriert? Während das beim Mac mit wenig Übung selbst erledigt werden kann, benötigen unsere Windows - Anwender immer wieder Support von einem Profi (der ist dann zwar teuer, aber es sollte auch hinterher funktionieren - zumindest, nachdem er bei uns angerufen hat) oder von einem Menschen, der sich mit Windows auskennt (Vor denen haben wir immer Angst, weil hinterher nichts mehr geht und dann der Profi zusätzlich beschäftigt werden muss.)

Deshalb ist es auch nicht erstaunlich, dass viele Windowsanwender nach dem Wechsel auf apollonia® meist schon nach kurzer Zeit Rechner für Rechner gegen macOS tauschen - weil nicht nur die Anschaffung günstig ist, sondern vor allem auch der Unterhalt umd Längen!


Weiterhin viel Erfolg mit Ihren Macs und apollonia® in der Praxis - wir freuen uns, dass wir auf dieser Plattform für Sie arbeiten können und dürfen! Und wenn Sie apollonia® erfolgreich auf Windows betreiben, dann freuen wir uns natürlich auch, dass sich die Arbeit auf mehreren Plattformen lohnt - auch wenn es natürlich nie zu spät ist…

Konnektor, eHBA, Fachdienste, KIM, ePA? Wer soll da eigentlich noch "durchblicken"?

Gehen Sie einfach die nächsten Schritte interaktiv online durch, damit Sie entweder wissen, ob Sie auf dem aktuellen Stand sind, oder Hilfe von unseren TI-Lotsen anfordern sollten! Für Anwender mit der TI-Innovationspauschale ist auch die technische Hilfe, die hier heraus folgen kann, kostenfrei!

Interaktive Analyse mit automatischer eMail - Auswertung an prOcedia

  1.

Schritt

Welchen Konnektor haben Sie in der Praxis in Betrieb?




Sonderangebot zu eLAB® - zur Erfüllung der MDR - Pflichten!

Wichtig: Verordnung des Europäischen Parlamentes und Rates zu Medizinprodukten!

Zum 26.05.2021 ist diese Verordnung, die Sie auch unter MDR (Medical Devide Regulation) finden werden, verpflichtend nach einer vierjährigen Übergangsfrist gültig geworden!

Ist das für meine Praxis relevant?

Prüfen Sie bitte, ob Sie sogenannte "Sonderanfertigungen" herstellen! Wenn Sie das mit Ihrem Praxislabor machen, dann ist diese Verordnung für Sie relevant und Sie sollten die Vorgaben erfüllen! Das hat übringens nichts mit der Mehrwertsteuer zu tun - daraus können Sie das nicht ableiten!

Was fällt unter "Sonderanfertigungen"?

Kronen

festsitzender Zahnersatz

herausnehmbarer Zahnersatz

kombinierter Zahnersatz

Implantate

CAD/CAM Zahnersatz (bspw. Cerec)

3D Druck

(Knirscher -) Schienen

kieferorthopädische Geräte

Einsatz von körperfremdem Material

Was fällt nicht unter "Sonderanfertigungen"?

Arbeiten wie Reparaturen, Provisorien, Modelle, Abformungen, Unterfütterungen usw.

Was bedeutet das, wenn Sie "Sonderanfertigungen" herstellen?

Sie sind dann Hersteller für medizinische Produkte! Sie benötigen für Ihre Produkte ein Qualitätsmanagement, müssen eine gültige (neue!) Konformitätserklärung verfassen und beilegen und Ihre Arbeiten "beobachten". Für die Konformitätserklärungen besteht eine Aufbewahrungspflicht von 10 Jahren, wenn Implantate eingebracht wurden, 15 Jahre!

Kann ich das mit apollonia® machen?

Ja und nein! Wenn Sie die Laborrechnungen und Konformitätserklärungen von einem gewerblichen Labor bekommen - dann haben Sie nichts damit zu tun. Alles läuft wie bisher - apollonia speichert die Labor XML - Sie sind frei von Verantwortung für die Laborarbeit! Schreiben Sie die Rechnungen selbst, dann müssen Sie ein Laborprogramm für gewerbliche Labore wie bspw. unser "eLab®" benutzen, das wir seit ca. 15 Jahren für Praxis- und Dentallabors entwickelt und vertrieben haben! Elab kann das alles und arbeitet automatisch mit apollonia® zusammen. Wir haben ein spezielles Einplatzangebot für eLab vorbereitet, mit dem Sie günstig Ihre Pflichten erfüllen können - oder Sie geben die Arbeiten zukünftig ab.

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

01.07.2021

Zum 01.07.2021 gab es einige Fristen, die durch umsichtige Organisation bei prOcedia und Selektion bei Verarbeitung der entscheidenden Informationen von der Gematik und der KZBV, die natürlich im Laufe der Zeit erst extrahiert werden mussten, eingehalten werden konnten. Mit dem o.g. Update liefern wir Ihnen die Optionen aus, die ab sofort Pflichtbestandteile des Betriebs Ihres PVS (Praxisverwaltungssystem) apollonia®6 ist!

Als erstes ist sicher der neue PAR - Antrags und Abrechnungsweg zu nennen, der von nun an "allen Zahnärzten" (O-Ton aus der KZBV Sitzung) ermöglicht, PAR "vernünftig" abzurechnen. Nicht angesprochen wurden unserer Anwender, die PAR sowieso immer auf privater Basis mit apollonia® hervorragend abrechnen konnten - für sie wird es eine Umstellung und bedeutet mehr Aufwand, wenn man nicht auf Honorar verzichten will, welches betriebswirtschaftlich notwendig ist - aber das ist Politik und spielt hier nur eine untergeordnete Rolle! Daran müssen Sie bei den nächsten Versammlungen denken.

Weiterhin ermöglicht diese Version Ihnen den Zugriff auf die ePA (elektronische Patientenakte) Ihrer Patienten. Sofern der Patient schon eine Akte mit seiner Versicherungkarte verknüpft hat, können Sie diese einsehen und ggf. auch ändern und ergänzen. Sie sollen für den Patienten eine ePA anlegen? Auch das ist ohne Probleme möglich - fragen Sie Ihre KZV nach dem Honorar dafür - denn es wird sicher "ein wenig" Zeit in Anspruch nehmen. 10 mal 6 Minuten sind aber auch eine Stunde!

apollonia®X Nutzer haben sich entweder bewusst für den Honorarabzug entschieden oder haben schon ihre Aufrüstung bestellt, so dass wir in nächster Zeit die Umstellung vornehmen und auch Ihnen die Funktionen zur Verfügung stellen können.

Wir müssen und wollen Ihnen alles zur Verfügung stellen, das Sie für Ihre Arbeit brauchen - und zwar so einfach und bedienfreundlich, dass Sie von unserer Seite aus schon mal keinen Mehraufwand befürchten müssen!

Es ist vollbracht: apollonia®625a als Download bereitgestellt! apollonia®X75a folgt in Kürze!

Kurzüberblick zum Thema "PAR 2021"

01

Der neue PAR-"Workflow"!

Überblick und Start:

o Schritt 1:

PSI – Screening Index erstellen und dem Patienten zur Verfügung stellen.

–> Das Erfassen des Screenings ist freiwillig – die Übergabe der Dokumentation eines PSI dann aber Pflicht. Nur wenn man keinen anlegt, muss auch keiner ausgehändigt werden

o Schritt 2:

PAR – Antrag anlegen und genehmigen lassen

o Schritt 3:

PAR – Leistungen abbuchen und abrechnen

o Schritt 4: (von Fall zu Fall)

Ggf. die Chirurgische Therapie ergänzend beantragen.

o Schritt 5: (in Folge von Schritt 4)

Leistungen abbuchen und abrechnen

Bildschirmfoto 2021-07-01 um 11.47.07
Ohne Titel

Schneller Zugriff aus der Behandlungskarte und aus dem Menü "HKP" der Patientenliste!

Optimal für die Zusammenarbeit mit der Verwaltung und die "Einzelkämpfer".

Kurzüberblick zum Thema "ePA" - elektronische Patientenakte!

01

ePA einfach gemacht!

ePA des Patienten öffenen

Hinweise zum Verständnis:

Die ePA (elektronische Patientenakte) befindet sich nicht auf der Versicherungskarte des Patienten, sondern in einer lt. Gematik sicheren Cloud eines Aktenanbieters.

Es gibt unterschiedliche "Aktenanbieter" – die ePA eines Patienten ist aber stets eindeutig, so dass auch der Wechsel eines Anbieters keinen Einfluß auf die Sicherheit und Auffindbarkeit hat.

Die Versicherungskarte ist also ähnlich einer EC-Karte nur der Zugang zu der Akte des Patienten.

Sie benötigen für den Zugang zur Akte die Erlaubnis des Patienten, die er Ihnen für einen bestimmten Zeitraum geben kann, damit Sie bspw. Berichte über Behandlungen etc. einstellen können.

Es wird zu Anfang häufig vorkommen, dass es noch keine ePA für den Patienten gibt – sie würden dann eine anlegen und die ersten Dokumente speichern.

Bildschirmfoto 2021-07-01 um 13.13.46
Bildschirmfoto 2021-07-01 um 13.15.13
Bildschirmfoto 2021-07-01 um 13.15.23

prOcedia:

prOcedia liefert für alle mit der TI-Innovationspauschale und apollonia®6 (und das sind Stand heute alle Kunden mit apollonia®6) die ePA Fachanwendung mit der Version apollonia®625a aus! Da besteht kein Handlungsbedarf und Sie können Ihrer KZV gegenüber angeben: Wir haben die ePA - Fachanwendung in unserer Praxissoftware in Betrieb!


Ihr Konnektor von der Telekom:

Erwerb des Fachmodulpakets mit ePA Lizenz für 780 Euro einmalig, 6 Euro monatlich (beinhaltet ePA, NFDM, eMP)

Achtung: Für die Anschaffung soll es wieder Zuschüsse von Ihrer KZV geben! Bitte erkundigen Sie sich dort.

Nachdem Sie über die Angebotsanfrage an uns "Ihr Interesse bekundet" haben, schicken wir Ihnen ein spezielles Bestellformular der Telekom zu, dass Sie ergänzend ausfüllen und unterschrieben zurückschicken sollten.

Der dann folgende "Kram" wird von unserem Service unbürokratisch für Sie erledigt!


Andere Konnektoren:

Auch dort wird es vermutlich ein Update bzw. ein Fachmodulpaket geben. Wir können Ihnen aber nur bei CGM und bei der Telekom (über 90% der apollonia® Anwender) helfen!


Unverbindliche Angebotsanfrage:

Schicken Sie uns eine Angebotsanfrage über das folgende Formular! Wir stellen alles Notwendige zusammen!

Was brauche ich sonst noch für die ePA?




Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

27.06.2021

Was macht eigentlich die neue PAR-Abrechnung?

prOcedia bietet Ihnen entscheidende Vorteile bei der Einrichtung und dem Betrieb von KIM!


Günstige Tarife für die Einrichtung und den Betrieb über unseren ausgewählten Provider!

Kostenlose Einrichtung der KIM-Clients auf macOS (ab Ende QII) oder Windows (ggf. mit kleinem "KIM-PC"), wenn Sie über uns bestellen!

Support ohne Mehrkosten im Rahmen der TI-Innovationspauschale - direkt von unseren TI-Lotsen!

Einmalige Einrichtung* eines KIM-Postfachs für 84 Euro zzgl. gesetzlicher MwSt.

Monatliche Kosten* für jedes KIM-Postfach 8 Euro zzgl. gesetzlicher MwSt.

Hohe Betriebssicherheit durch 98% Verfügbarkeitsgarantie (wenn die Gematik TI störungsfrei läuft)


* Die Posten werden direkt vom Provider berechnet, wenn Sie über uns bestellen!

Unverbindliche Angebotsanfrage:

Schicken Sie uns eine Angebotsanfrage über das folgende Formular! Wir ermitteln Ihren Bedarf, stellen Ihnen das individuelle Angebot zusammen - und es kann losgehen, sobald Sie danach die Bestellung geschickt haben!

KIM-eMailadresse und Postfach bei der Gematik - nutzen Sie jetzt! unser Angebot!




Nicht ganz ohne Stolz können wir hier mitteilen, dass prOcedia bei den Zulassungen für die Gematik-TI und für die KZBV mit ganz vorne ist. Vergleichen Sie die Zulassungsliste doch gerne selbst einmal! Und das alles liefern wir auf modernsten 64Bit Systemen für macOS und Windows - Sie haben immer die Wahl, welche Maschine Sie für welchen Einsatz bevorzugen! Anders sind diese modernen Verschlüsselungsmethoden und Zugriffe mit höchster Datensicherheit auch gar nicht zu realisieren!

Auch wenn manche Fachdienste für Sie als Zahnärzte (noch) keine Pflicht sind - wir denken, apollonia®6 Anwender sollten selbst entscheiden können, womit sie Ihr Praxisspektrum erweitern und entsprechende Honorare erwirtschaften wollen. Mit apollonia®6 müssen Sie keinerlei Honorarabzüge befürchten, denn wir liefern Ihnen pünktlich alles, damit Sie auf keinen Fall Einbußen hinnehmen müssen. Wenn Sie bei Ihrer Planung und Realisiererung noch Hilfe benötigen, dann wenden Sie sich gerne an unseren Service, den wir speziell auf diese Themen geschult haben.

Noch entsteht aber keine unbedingter Zeitdruck, denn angekündigte Honorarabzüge werden erst nach der Übermittlung der Abrechnungen nach dem II Quartal 2021 spruchreif (das ist unser Stand am 21.06.2021) - die Abrechnungskennung enthält dann entsprechende Hinweise für Ihre KZV!

Was ist mit apollonia®X Anwendern?

Rechtzeitig vor der nächsten Quartalsabrechnung im September können wir Ihnen Ihr Upgrade auf apollonia®6 zur Verfügung stellen! Wer bis zum 15. August unser Angebot für den günstigen Umstieg wahrnimmt, für den werden wir das auch garantiert realisieren!

Bestens aufgestellt im digitalen Gesundheitswesen mit Ihrem apollonia®6

Wie ist der Stand der Zulassungen bzw. Entwicklungen mit Ihrem apollonia®6?

Art der Zulassung

Zugelassen - im Einsatz!

Im Test

In Planung für III/2021

VSDM (Versicherten Stammdatenmangement)

NFDM (Notfalldatenmanagement)

KIM (Kommunikation im Medizinwesen)

QES (Qualifizierte Signatur)

ePA (elektronische Patientenakte)

eMP (elektronischer Medikationsplan)

eAUB (elektronische AUB)

eRP (elektronisches Rezept)

eBonusheft (elektronisches Bonusheft)

eHKP (elektronisches Antrags-, Genehmigungs-, Abrechnungsverfahren)

ePAR (elektronisches Antrags-, Genehmigungs-, Abrechnungsverfahren)

Sie ist pünktlich ab dem 1.7.21 in apollonia integriert. Mit apollonia® sind Sie wie immer sorgenfrei,  denn:

1. Die PSI-Dokumentation wird entweder einfach übernommen oder unkompliziert für den Patienten erstellt!

2. Der neue Plan ist schon integriert - er wird ab dem 1.7.21 nur noch verwendet werden können!

3. Alte Pläne, die vor dem 1.7.21 genehmigt und begonnen wurden, sind weiterhin abrechenbar - apolloina® beherrscht das für Sie gleichzeitig!

4. Sie können wie immer alle beantragten Leistungen während der Sitzung abbuchen - so behalten SIe immer die Kontrolle und vergessen nichts!

5. Die Abrechnung funktioniert genau so einfach wie früher!

6. Verlängerungen und Prozesse, die mehrere Abrechnungen für einen Plan beinhalten sind neu - aber ganz einfach und intuitiv zu bedienen!


Sie wollen gerne einen Überblick über das Thema "neue PAR" haben?

1. Wir produzieren Filme, die Ihnen ab Juli 2021 alles erklären.

2. Wir haben mehrere Onlineworkshops geplant, an denen Sie teilnehmen können - dann lernen Sie den neuen PAR-Plan direkt mit apollonia®. Die Anmeldung kann in Kürze online von Ihnen erfolgen!


Also nur das Update abwarten und dann ganz einfach fast wie früher alles erledigen - und bei den wenigen Fragen, die auftauchen, einfach die Hotline anrufen, denn die ist wie immer für Sie erreichbar!

Wann kommt das neue Update apolloina®625a bzw. apollonia®X75a?

Da sind wir leider noch auf ein paar Fakten von der KZBV angewiesen! Bis heute (21.6.2021) ist nämlich die Abrechnung für PAR noch nicht geklärt. Wir haben trotz intensiver Bemühungen noch keine Formular oder einen Weg dafür erhalten. Alle unsere Arbeiten beruhen auf den Prüfungen, die die KZBV Module machen - wir denken, dass wir damit sehr schnell mögliche Anforderungen umsetzen können. Sollten sich die Auskünfte seitens der verantwortlichen Stellen weiter verzögern, werden wir Ihnen natürlich eine weitere Updateversion liefern, sobald der Weg und das Ziel feststehen. Schneller geht es sicher nicht! Wir planen die Veröffentlichung so, dass Sie die Quartalsabrechnung II/2021 noch mit den aktuellen Versionen erledigen und dann ab ca. 1.7.21 das neue Update laden, damit Sie sofort auf die neue PAR und die neuen Module zurückgreifen können.

Was bedeutet die neue PAR-Abrechnung? "Endlich kann der normale Zahnarzt auch PAR abrechnen" - so die offizielle Verlautbarung - nicht davon gesprochen wurde, dass alle, die bislang PAR aufwändig auf privater Basis machen, sich erheblich umstellen müssen und einige Klimmzüge und Unterschriften notwendig sind, um sein berechtigtes Honorar zu erlangen. Aber dabei kann ja auch apollonia®-pad, die App für das apple iPad hilfreich sein, mit der der Patient die Dokumente ganz einfach digital unterschreiben kann und direkt in seine elektronische Akte Ihres apollonia® schickt. Das alles verschlüsselt nur in Ihrem Praxisnetz - also konform zu den Richtlinien zum sicheren Betrieb Ihrer Praxis-EDV - und zwar ganz schnell, einfach und zuverlässig! Zumindest damit haben Sie also sogar weniger Arbeit als bisher!

Wollen Sie noch mal reinschauen in apollonia®-pad? Dann klicken Sie einfach auf den nachfolgenden Link:

https://www.procedia.de/Media/HBF/apollonia-pad_2021.mp4

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

13.04.2021

apollonia® bietet Ihnen auch bei KIM wieder die entscheidenden Vorteile, die Sie als Nutzer erwarten: Die vollständige Integration! Das bedeutet für Sie:

Sämtliche KIM-Funktionen direkt aus apollonia®6!

Nutzung aus jedem apollonia®6 Client heraus - auch aus der Ferne wie bspw. Homeoffice!

Direkter Zugang zu den Patientendaten - keine zusätzliche Zusammenstellung von Scans etc nötig!

Direkte Verbindung zu allen KIM-Teilnehmern aus den Programmfunktionen - bspw. eRezept, eAUB, eHKP mit vollständiger Dokumentation!

Mitarbeiterberechtigungen für individuelle (Behandler) und Praxisaccounts verhindern ungewollten Missbrauch!

Mit den prOcedia TI-Lotsen Installation auf macOS (Ende QII) und Windows möglich!

Vollständige Einrichtung auf Ihrem Server oder KIM-PC durch unsere TI-Lotsen - installieren und "vergessen"!

apollonia® mit integriertem KIM - Dienst, der einfache und elegante Weg!

KIM ist ein Dienst der Telematik Infrastruktur, der es ermöglicht, dass Teilnehmer und Leistungserbringer im Medizinwesen über gesicherte, verschlüsselte eMails miteinander verbunden sein können. Es ist nicht vergleichbar mit Ihren "normalen" eMail - Adressen, denn alle KIM-Teilnehmer sind in dem speziellen medizinischen Verzeichnis gespeichert und können innerhalb der KIM nur diese speziellen und gesicherten Adressen benutzen.

KIM ist in einigen Fällen schon heute und wird in Zukunft immer mehr die Voraussetzung dafür sein, dass Sie Honorar für die Kommunikation erhalten können - das wird sich nach und nach auf alle Bereiche der Abrechnung erstrecken, weil diese immer weiter in KIM integriert werden.

In Kürze können auch Anträge für HKPs der verschiedenen Abrechnungsbereiche an die Krankenkassen übermittelt werden. Sie erhalten dann in apollonia®6 automatisch im Hintergrund die Genehmigung zurück, werden zur Terminplanung per Aufgabe darauf hingewiesen und können die abrechenbare Behandlung zeitnah starten. Rückfragen und Änderungen zu den HKP-Formularen sind ebenfalls über KIM möglich!

Wenn Sie die aktuellen Informationen gerne vertiefen wollen, dann schauen Sie bitte hier:

https://www.gematik.de/anwendungen/kim/

KIM - Kommunikation Im Medizinwesen - was bedeutet es für Ihre Praxis?

Bildschirmfoto 2021-04-13 um 12.31.39
Bildschirmfoto 2021-04-13 um 12.30.56

Direkt in apollonia®6 den uneingeschränkten KIM-Zugriff! Auf jedem Client!

Alles direkt in gewohnter Umgebung zur Verfügung!

Lernaufwand: "0"!

Informationen und Neuigkeiten

rund um pr0cedia und Ihr apollonia® für Ihre Praxis!

01.03.2021

Bildschirmfoto 2021-02-28 um 17.43.09
Bildschirmfoto 2021-02-28 um 17.47.25

Sie haben einen Mac mit macOS BigSur? Dann machen Sie schnell das Update auf 11.2.1. Danach sind alle Probleme beseitigt, die das neue, innovative apple System mit apollonia® hatte. Alles läuft nun perfekt und in der Geschwindigkeit, die BigSur als eines der Hauptvorteile mit sich bringt. Für die Geräte mit M1 Prozessor gibt es noch ein kleines Problem, dass apple im Bereich der Sicherheitsabfrage beseitigen muss - wir denken, dass auch hier bald grünes Licht gegeben werden kann!

apollonia® mit macOS BigSur auf Intel - Macs - es kann losgehen!

Wenn Sie bei uns die Miete der apollonia®pad Schnittstelle gebucht haben, können Sie ab sofort mit vielen von Anwendern gewünschten Erweiterungen arbeiten! Es lohnt sich also, konstruktiv mitzuarbeiten! Erleben Sie ab sofort die innovativen Erweiterungen, die Ihr Praxismanagement noch transparenter, kostengünstiger und optimierter machen!

apollonia®pad - jetzt im apple appstore Version 2.01 kostenlos laden

01

Das neue Unterschriftenfeld

Wo muss ich unterschreiben?



Ihre Patienten haben das Unterschriftenfeld nicht sofort gefunden und nachgefragt?  Es ist nun gelb markiert und mit erläuterndem Text (HIER UNTERSCHREIBEN) versehen - da sollten nur noch in den seltensten Fällen Fragen auftauchen! Ort und Datum werden automatisch eingesetzt! Natürlich verschwindet der Text mit Beginn der Unterzeichnung!

Unterschriftenfeld-ipad
anamnese_unterschrieben

Es gibt wieder eine ganze Menge an Neuigkeiten in apollonia®6! Unter anderem werden Sie folgendes anwenden können:

Ergänzungen zur optimalen Funktion von apollonia®-pad - für Dokumente und Bilder! (Siehe oben!) apollonia®-pad Schnittstelle

Optimierung für die Kommunikation von mehreren Arbeitsplätzen mit mehreren Kartenterminals (TI)

KIM - Nachrichtensystem für Ihre Praxis direkt in apollonia® integriert! (TI-Innovation)

QES-Signatur für Ihren HBA (TI-Innovation)

Auslandsabkommen - neue Formulare integriert

Verfeinerte Regeln für den Zugriff von Mitarbeitern und ausscheidenden auf Funktionen in apollonia®

Neue Preise für NEM und Unfallkassen (werden schon ab sofort in Ihrem apollonia® verwendet, wenn Sie ein Abo haben.

apollonia® Servermanangement Funktion für unseren Service auf Ihrem Server (bspw. neue Schlüssel einlesen)

Notfalldatenmanagement direkt in apollonia®6 (TI-Innovation)

apollonia®624

01

Für große Praxen

Empfangsplätze und Terminals…


Das einzigartige Alleinstellungsmerkmal von apollonia®, die automatische Einlesung und Verarbeitung von eG-Karten im Hintergrund, ist eine der phantastischen Arbeitserleichterungen, die unser PVS so effizient macht. Diese Automatik wurde nun auf den neuen Rise Konnektor der Telekom erweitert! Überflüssige Statusmeldungen werden ignoriert!

Empfangsplaetze
Bildschirmfoto 2021-02-28 um 14.09.43
Kartenterminal
Kartenterminal
Kartenterminal

© procedia gmbh 2022